Vermeiden Sie diese SEO-Fallstricke

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eines der wichtigsten Elemente zur Stärkung der Online-Reputation.

Menschen können sich nicht für Ihr Unternehmen entscheiden und mit ihm zufrieden sein, wenn sie es nicht finden können, und das „Finden“ von Unternehmen beginnt heute online. Doch SEO ist kein einmaliges Projekt. Es ist ein langfristiger Prozess, der die Überwachung, Verfolgung und Anpassung an die angekündigten Änderungen der Suchmaschinenalgorithmen erfordert.

Zum Glück müssen Sie kein SEO-Experte sein, um zu wissen, wie man einige der häufigsten Fehler in Bezug auf SEO beseitigt. Hier sind einige der häufigsten Fehler in Bezug auf SEO, die Unternehmen machen, und wie diese vermieden oder behoben werden können.

Fehler Nr. 1: Fehlende Optimierung Ihres Eintrags in Google My Business

Google search app.

Wenn Sie Ihren Eintrag in Google My Business nicht nutzen bzw. nicht optimieren, könnte sich dies finanziell gesehen nachteilig auswirken.

Ihr Eintrag in Google My Business ist eine der wichtigsten Werbemöglichkeiten, die Ihr Unternehmen haben kann. Es hilft Ihrem Unternehmen nicht nur, sich bei den Google-Suchergebnissen abzuheben, sondern bietet Ihnen auch ein Werkzeug zur Kontaktaufnahme und Interaktion mit Kunden.

Google fasst bereits Informationen über Ihr Unternehmen zusammen (englisch) und setzt sie in ein sogenanntes Knowledge Graph um. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Eintrag in Google My Business aktuell, korrekt und vollständig ist, können Sie die Einschätzung von Google über Ihr Unternehmen und Ihre Website positiv beeinflussen.

Fehler Nr. 2: Ignorieren von Title-Tags und Meta-Descriptions

Nehmen Sie Title-Tags und Meta-Descriptions nicht als etwas Selbstverständliches hin. Title-Tags müssen auf jeder Seite eindeutig sein und sollten etwa 60 Zeichen lang sein. Fügen Sie Ihren Website-Namen nicht in jedes Title-Tag ein – fügen Sie es nur in die Title-Tags Ihrer Homepage, der „Über uns“-Seite, der Kontaktseite und von anderen generischen Webseiten ein.

Laden Sie unseren kostenlosen Leitfaden „Getting Started with Online Reputation Management“ herunter

Meta-Description-Tags müssen eindeutig sein und den Inhalt der Seite prägnant zusammenfassen. Füllen Sie Meta-Descriptions nicht mit Keywords. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten sie etwa 25 Wörter lang sein.

Html displayed on a computer monitor.

Wichtige Website-Elemente wie Title-Tags machen bei Ihrer SEO den Unterschied aus.

Fehler Nr. 3: Nicht regelmäßiges Veröffentlichen von originalem Content in hoher Qualität

Die regelmäßige Veröffentlichung neuer, originaler und hochwertiger Inhalte bietet Ihren Website-Besuchern – Ihren Kunden und potenziellen Kunden – einen echten Mehrwert. Entwickeln Sie eine Strategie, um sicherzustellen, dass Sie Blog-Themen mit einer gesunden Balance von Keywords und für Ihre Besucher interessanten Themen abdecken.

Doch überfrachten Sie Ihren Content nicht mit Keywords in der Hoffnung, dass es für die SEO hilfreich ist – ist es nämlich nicht. Die Besucher kommen immer wieder zurück, wenn Sie regelmäßig neuen Content anbieten. Außerdem indiziert Google alle Seiten auf Ihrer Website, sodass mehr besser ist. Es hilft, Ihre Position bei den Suchmaschinenergebnissen zu erhöhen.

Fehler Nr. 4: Nichtverfolgen der SEO-Performance

Google analytics app on a phone.

Sie müssen die SEO langfristig überwachen und verfeinern.

Was heute bei der Optimierung hilft, funktioniert in sechs Monaten möglicherweise nicht mehr. Die Suchmaschinenalgorithmen ändern sich und andere Websites in Ihrer Branche kommen und gehen. Leicht verfügbare Tools wie Google Analytics helfen Ihnen dabei zu erfahren, wo Ihre SEO-Bemühungen nicht ausreichen und wo sie am besten abschneiden. Doch Sie müssen diese Tools nutzen und auf das reagieren, was die Daten vorgeben, um Fortschritte zu erzielen.

Ihre Online-Reputation hängt von mehreren Faktoren ab, darunter Kundenrezension, soziale Medien und Ihre Schnelligkeit bei der Reaktion auf Online-Kunden. SEO ist ein weiterer kritischer Faktor in Bezug auf Ihre Online-Reputation. Wenn Sie die SEO ignorieren, wirkt sich dies negativ aus. Eine starke Suchmaschinen-Performance hilft, Ihr Unternehmen zu finden und auszuwählen. Wenn Sie bereit sind, Ihre Online-Reputation zu verbessern, laden Sie unser kostenloses eBook „5-Step Guide to Improving Your Online Reputation“ herunter.

Reputation CTA 1 DE - Vermeiden Sie diese SEO-Fallstricke